Mitglieder


weitere Mitglieder:
Dr. Thomas Spies, MdL
Marie-Luise Beck
Björn Böhning
Stephan Borghorst
Martin Deschauer
Matthias Ecke
Dirk Engelmann
Thomas Gehringer
Alexander Geisler
Stephan F. Greulich
Thomas Gutsche
Hendrik Kempt
Simon Koschut
Till Macher
Heiko Mau
Elena Pieper
Michael Pohl
Myriam Riedel
Friedrich Roll
Dr. Rolf Schmachtenberg
Larissa Schulz-Triglaff
Vera Selonke
Kerstin Spriesterbach
Stefan Stache
Veit Swoboda
Thomas Wisniewski
Nicole Wloka

Die DENKFABRIK stellt sich den Herausforderungen

Herzlich willkommen auf den Seiten der DENKFABRIK in der SPD Bundestagsfraktion!

Wer die Probleme der Gegenwart und Zukunft lösen will, muss die richtigen Fragen stellen. Seit dem Jahre 2004 besteht die DENKFABRIK als eigenständige Struktur innerhalb der SPD Bundestagsfraktion. Wir - Abgeordnete und Mitarbeiter - haben gemeinsam die DENKFABRIK ins Leben gerufen, weil wir einen Raum schaffen wollten, in dem Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ungeschminkt diskutieren können. Wir verstehen die DENKFABRIK als kreativen Impulsgeber innerhalb der SPD. Als Vertreterinnen und Vertreter der jüngeren Generation in unserer Partei sehen wir uns in einer besonderen Verantwortung, unseren Beitrag zur Stärkung des sozialdemokratischen Profils und zur Zukunftsfähigkeit der SPD zu leisten. Wir beziehen uns dabei nicht auf Denkschablonen, sondern auf die gesellschaftliche und politische Realität.

Und wenn du eine Idee für eine spannende Veranstaltung hast, Mitglied werden willst oder einfach nur mal bei unserem Stammtisch vorbeischauen möchtest, dann sende uns eine E-Mail (denkfabrik@spdfraktion.de) oder ruf in unserer Geschäftsstelle an. Politik nicht nur versprechen, sondern auch machen!

Vielfältig sind unsere Vorstellungen darüber, wie unsere Gesellschaft einmal aussehen könnte und vor allem auch, welche politischen Werte uns bewegen. Genau darüber diskutieren wir gemeinsam mit jüngeren Politikerinnen und Politikern der Grünen, der SPD und der Linken. Resultate dieses Diskurses stellen wir regelmäßig in Form von öffentlichen Veranstaltungen vor. Wir meinen, dass es in Fragen der doppelten Staatsbürgerschaft, im Kampf gegen Nazismus und Rechtspopulismus, in Fragen der Erhöhung des Spitzensteuersatzes oder im Verlangen nach einem gerechten Bildungssystem viele programmatische Überschneidungen gibt - genauso wie es viele Punkte gibt, in denen große Unterschiede bestehen.

Über unsere Ideen und Denkanstöße wollen und werden wir weiter mit außerparlamentarischen wie parlamentarischen Partnern diskutieren. Unser Ziel ist es, dass einer möglichen Machtkonstellation ein politischer Prozess vorausgeht, der tatsächliche politische Veränderungen ermöglicht. Am 25. Juni 2014 haben wir alle gemeinsam unser 10jähriges Bestehen in Berlin gefeiert.

Interfraktioneller Glühweinabend am 17. Dezember 2014 ab 18 Uhr im Walden
Oppositionsrechte sichern, Pressemitteilung 16.12.2013